Seesicht Arbon, 2016. Nicht anonymer Studienauftrag im selektiven Verfahren, 1. Rang

Architektur: Caruso St John, Zürich.
Bauherrschaft: HRS Real Estate AG Frauenfeld.

Das Planungsgebiet liegt im Süden der Stadt Arbon in unmittelbarer Seenähe an prominenter Lage mit freiem Ausblick auf die Seebucht und den Alpstein. Mit der Durchführung des Studienauftrages war die Erlangung von Entwürfen für eine zukünftige Entwicklung des Areals erwartet. Auf dem Grundstück soll das gewünschte Angebot an gehobenen Wohnungen projektiert werden, als Hauptnutzung sind Eigentumswohnungen im gehobenen Segment vorgesehen. Das Angebot der ca. 50-60 Wohnungen soll differenzierte, situativ unterschiedliche Wohnformen umfassen.

Die Umgebung der neuen Wohnüberbauung Seesicht zeichnet sich durch ihre besondere Lage am Ufer des Bodensees aus. Der Freiraum um die zwei neuen Baukörper wird typologisch als ein sinnlicher Garten für die Wohngemeinschaft ausgebildet. In dessen üppigen Bepflanzung sind diese vollkommen eingebettet. Die Bepflanzung der Gärten ist als eine artenreiche, grossblättrige Staudenpflanzung konzipiert – eine Fortsetzung und Interpretation der bestehenden Ufervegetation. Um den Übergang der Seeuferlandschaft zum Garten möglichst sanft zu gestalten, wird auf eine topografische Schwelle um den Garten verzichtet.

Im Garten befinden sich zwei Gartenhäuser. Auf der Seeseite steht eines in Form eines offenen Pavillons auf einer grossen, ovalen Kiesfläche den Bewohnern zur Verfügung. Neben dem Pavillon spendet ein mehrstämmiger Ahornbaum zusätzlichen Schatten auf dem Kiesplatz. Auf der Strassen- und Ankunftsseite hingegen, steht das Gartenhaus in Form einer geschlossenen Struktur, welche lediglich dem Gartenunterhalt dient. Von den Balkonen im Erdgeschoss führen schmale Pfade durch die Gartenwelt zur Gartenmitte.

Ein grosszügiger, in Beton gefasster Eingangsbereich, empfängt Bewohner und Besucher und führt sie jeweils zu den zwei Eingangshallen der zwei Wohnbauten. Von der bestehenden Baumreihe, entlang des Trottoirs, schaffen frei stehende, vertikale Säulenpappeln den Übergang in den Garten und zur eleganten, vertikalen Gartenwelt der umlaufenden Balkone.

Areal Seesicht Arbon, CH

Studienauftrag 1. Rang 2016. Projekt 2016