Schweizer Pavillon an der Weltausstellung 2020 Dubai, 2016. Nicht anonymer Studienauftrag im selektiven Verfahren

Team: HHF Architects, Basel, Atelier OÏ, Tamschick Media+Space
Bauherrschaft: FDFA Presence Switzerland
Site Area:3600 m2

Unter dem Titel «Grande Complication» hat das Team einen Entwurf für den Wettbewerb um den Bau des Länderpavillons auf der Weltausstellung 2020 in Dubai eingereicht. Gemeinsam mit den Szenographen und Ausstellungmachern Tamschick Media & Space und Atelier Oï sowie den Landschaftsarchitekten antón & ghiggi und den Architekten HHF entstand die Idee, ein räumlich und visuell-akustisches Erlebnis in Form einer offenen interaktiven Landschaft zu schaffen, ist einer Medienmitteilung des Basler Büros zu entnehmen.

Der Titel «Grande Complication» verweist offensichtlich auf die Tradition des Schweizer Uhrenbaus. So ist das Gebäude als offenes Uhrwerk arrangiert. Die fünf zylindrischen Volumen beherbergen unter anderem die Ausstellungsräume, Läden und das Café, zuoberst eine Dachterrasse.

Inspiration für den Entwurf waren Jean Tinguelys kinetische Skulpturen und die komplexen, spielerischen Arbeiten von Fischli/Weiss.

Schweizer Pavillon an der Weltausstellung 2020, VAE.

Studie 2016