Carola Antón García *Sevilla
1999 Studium der Architektur an der ETSA Sevilla
2004 MAS Landschaftsarchitektur ETH Zürich

Dominique Ghiggi *Locarno
2000 Studium der Biologie an der Universität Basel
2004 MAS Landschaftsarchitektur ETH Zürich

2009 Gründung des Büros antón & ghiggi landschaft architektur

2014-2016 Lehrauftrag an der Hochschule Technik & Architektur Luzern

2009-2011  wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Günther Vogt, Institut für Landschaftsarchitektur, ETH Zürich. Assistentin an der Escuela Técnica Superior de Arquitectura Seville

2009-2012  Forschungsprojekt ARTANA (Plástica y arte anatómico)

2008 selbstständige Architektin und Landschaftsarchitektin

2005-2008 Mitarbeiterin bei Schweingruber Zulauf Landschaftsarchitekten Zurich

2003 Gründungsmitglied der spanischen Delegation E.C.U.M.E (échanges cultureles en Méditerranée).

2001-2003  Abteilungsleiterin bei ACCIONA Infraestructuras, Departement Architektur, Sektion Andalusien, Ceuta und Melilla. Technische Assistenz im Bauprozess, Projektanalyse und Koordination von Projektwettbewerben

2001 Nachdiplomstudium in Kulturerbe. ETSA Sevilla

1999-2001 selbstständige Architektin, diverse Projekte, Umbauten

Publikationen und Ausstellungen

TRANSVERSAL. Centre for Cultural Initiatives of the University of Seville (CICUS) with the collaboration of the Institute for Culture and the Arts of Seville (ICAS), 2009

ENNYA Biennial International Ideas Competition Catalog. American Institute of architects New York Chapter. Exhibition Center for Architecture New York 2008

Video “a la mesa” mit Pilar Garcia Abril. VII Rencontre des Écoles d’Art in Damaskus. Syrien 2007

Wohnungsbau Alcalá la Real, Jaén. Vol I Jovenes arquitectos de Andalucia, Andalusische Staatsregierung, Bau Ministerium. 2004

Pasado? . Magazin FIDAS, Architektur Forschung und Verbreitung Stiftung. 1998

2009 Gründung des Büros antón & ghiggi landschaft architektur

2008-2013 Konzeption und Beratung des Projekts Sahel Vert. Bereiche: Landschaftsplanung und Forschung (www.sahel-vert.com)

2008-2010  selbstständige Landschaftsarchitektin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Günther Vogt, Institut für Landschaftsarchitektur, ETH Zürich

2002-2007 Mitarbeiterin bei Vogt Landschaft Zürich

2001 Organisation und Management des Ökologie Symposiums Gfö 2001 in Basel, unter der Betreuung von Dr. Gerhard Zotz (Bot. Inst. Basel)

2001 Leiterin des Workshops Wildnis in der Stadt im Rahmen der Veranstaltung Welt in Basel

2000-2001 Praktikum im Kommunikationsbüro ecos.ch AG Basel, Tätigkeitsbereich: Gesellschaft, Inhalt: Lokale Agenda 21

2000-2001 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt Lothar bei Prof. Christian Körner, Botanisches Institut Basel, Universität Basel

2000-2001 Tropenkurs im Tropeninstitut Basel – Dr. A. Zumstein

Publikationen und Ausstellungen

Fünf Orte in der Schweiz. Marcel Meili und Vogt Landschaftsarchitekten, 2013

Baumschule. Kultivierung des Stadtdschungels, Dominique Ghiggi (Hg.), Lehrstuhl Günther Vogt, ETH Zürich, Lars Müller Publishers Baden, 2010

Zavana, in: Nature Design. Von Inspiration zu Innovation, Angeli Sachs (Hg.), Museum für Gestaltung, Lars Müller Publishers Baden, 2007. Ausstellung im Museum für Gestaltung Zürich: 10. August bis 2. Dezember 2007

Schweingruber F., Ghiggi D., Iseli M., Lischer C., Schöne B., Sieber P., Sittig E., Dendrochronologische Rekonstruktion des Biomwandels im südlichen Tessin und im Unterengadin, Forstwissenschaftliches Zentralblatt (Hg.), Zürich, 2001

Vorträge:

2.05.16 | Architekturforum Ostschweiz. “Stadterosion. Oder die Faltung der Landschaft”

2.11.11 | EFLA Regional Congress, Tallinn. Pfingstweid Zurich. “About erosion and sedimentation in the city”

15.5.11 | Sukkulentensammlung Zürich. Der Baobab in der Savanne

7.4.11 | Svulasep Tagung. Urbane Nachhaltigkeit durch bauliche Verdichtung?

23.3.11| Haupt Buchhandlung, Bern. Buchpräsentation Baumschule. Kultivierung des Stadtdschungels.

18.3.11 | Departement für Städtebau an der Norwegian University of Science and Technology (NTNU). Uncovering space.